test
Zyklisch erneuern Netzbetreiber Teile ihres Mobilfunknetzes. Gründe dafür sind z.B. neue Technologien wie LTE, Kosteneinsparungen, Lieferantenwechsel oder die gewünschte Verbesserung der Netzqualität durch leistungsfähigere Anlagen.

Ohne gravierenden Einfluss auf die Verfügbarkeit des Netzes müssen alle Tätigkeiten im laufenden Betrieb durchgeführt werden.

Von der Netzplanung, über die Netzintegration bis hin zur Netzoptimierung im Livebetrieb sind Experten erforderlich. Diese Tätigkeiten erfolgen hersteller- und technologieübergreifend.

In einem unserer Projekte für einen deutschen Netzbetreiber werden in einem Zeitraum von 12 Monaten mehr als 3.000 Mobilfunk Netzkomponenten (2G/3G/4G) von Hersteller A gegen die von Hersteller B getauscht und zusätzlich neue LTE Komponenten integriert.

Im Zweischichtbetrieb, von Montag bis Samstag, sind unsere Experten im Einsatz und konfigurieren die alten und neuen Netzelemente, steuern die Montageteams vor Ort und unterstützen den finalen Funktionstest.